96015-bike-guard-curv-1-247x300.png

PROFFIX SWISS BIKE CUP AUFTAKT IN RICKENBACH


und Trainingscup in Truttikon

Unweit der kleinen Gemeinde Rickenbach im Kanton Luzern gibt es ein großes Beton- und Kieswerk. Am Wochenende waren es aber nicht Bagger, Betonmischer und Baukräne, die dort im Einsatz waren. Vielmehr dominierten auf dem Gelände Mountainbiker, die zu den internationalen Rennen des Swiss Bike Cups gekommen waren. Mit dabei waren Adina Daubner (U15), Jakob (Junior) und Paul Geigle und Ben Grupp (beide U23), die die Fahne des B&W bike.cases Merida Teams beim ersten Saisonrennen hochhielten, nachdem Heiko Hog, Simon Gutmann, Karla Ruh, Lina Huber und Tom Brunner krankheitsbedingt absagen mussten. „Eigentlich sollte dieser Saisoneinstieg ein Mannschaftstreffen werden. Aber Corona und Co. machten uns einen Strich durch die Rechnung“, bedauerte Teamleiterin Andrea Gutmann den Ausfall gleich der Hälfte der Gemeldeten und wünschte allen Erkrankten eine schnelle Genesung.

Hervorragend präsentierte sich Adina, die von Position 28 aus auf die anspruchsvollen drei Runden ging und sich Platz um Platz nach vorne kämpfte. Am Ende belegte die 14-Jährige aus Langenordnach einen herausragenden sechsten Rang und schrammte bei 37 gestarteten Fahrerinnen nur knapp am Podium vorbei, „Ich bin mit meinem Rennen sehr zufrieden und freue mich, dass ich so weit nach vorne fahren konnte“, berichtete Adina, die sich in blendender Frühform befindet. Stark zeigte sich auch Ben Grupp im international bestens aufgestellten Feld der Amateure/Masters. Er behauptete sich während der gesamten sechs großen Runden mit langen Steigungen und vielen Trails kontinuierlich im Mittelfeld und schloss den Wettkampf als 21. ab. „Freue mich sehr, dass ich fürs erste Rennen in dieser Saison schon eine recht gute Leistung zeigen konnte“, sagte er. Pech hatte hingegen Paul, der auf Position elf in sein Rennen ging, aber nach technischem Defekt bereits in der ersten Runde ausschied. Sein Bruder Jakob testete in seinem Wettkampf seine Form. „Die Strecke war zwar technisch nicht so anspruchsvoll, aber dennoch hart, weil es nirgends eine Möglichkeit des Verschnaufens gab“, sagte er.

Unser Neuzugang Alex Kaiser hatte an einem Trainingscup in Truttikon (CH) teilgenommen, bei dem er sich schon im letzten Jahr angemeldet hatte. Alex lag aussichtsreich bis in Runde 8 von 10 auf siebter Position, musste dann leider auch mit einem technischen Defekt aufgeben.

Über unsere gelungene Teampräsentation auf der Insel Reichenau berichten wir noch!

Empfohlen
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
B&W_MERIDA_TEAM.png
96500-bike-box-II-1-247x300.png
96600-bikecaseII-side-1-247x300.png