96015-bike-guard-curv-1-247x300.png

2X PODIUM UND DREI TOP SEVEN PLÄTZE


PROFFIX Swiss Bike Cup in Savognin «EKS Cup» Bikefestival Riva Del Garda

Was für einen zweiten Lauf des Swiss Bike Cups bescherte uns erneut unsere jüngste Fahrerin Adina Daubner bei Dauerregen auf einer sehr anspruchsvollen Strecke im schweizerischen Savognin. Mit ihrem dritten Platz beim stark besetzten Teilnehmerfeld der U15 Mädchen setzte sie sich in der Gesamtwertung nach ihrem sechsten Rang beim Auftakt des Swiss Bike Cups in Rickenbach auf eine aussichtsreiche Position. „Das Rennen in Savognin war eines der härtesten Rennen für mich bisher. Viele Teile konnte man aufgrund der sehr matschigen Strecke nur laufend passieren. Hinzu kamen noch die vielen Höhenmeter. Ich bin mit meiner Platzierung aber sehr zufrieden“.

In nahen Löhningen konnte beim Auftakt des EKS CUP Simon Gutmann bei seinem zweiten Rennen nach Corona, auch wieder einmal das begehrte Treppchen mit Rang drei bei den Elite Lizenz Open erklimmen. „Ich freue mich, dass ich nach dem harten Auftakt meiner Rennsaison in Heubach heute doch ganz gut abliefern konnte. Ich bin mit meinem Ergebnis und meiner Leistung sehr zufrieden, obgleich Rang zwei ab der fünften von den sechs zu fahrenden Runden a‘ 4 km mit stattlichen Höhenmetern zum Greifen nah war. Ben Grupp fuhr nach starker erster Runde auf der fünften Position über die Ziellinie. Tom Brunner, unser heutiges Geburtstagskind wurde auf einer seiner geliebten Heimstrecken als vierter und damit Bester im jüngeren Jahrgang, bei den Mega Jungs in der Kategorie U15 notiert.

Beinahe zeitgleich mit dem Swiss Bike Cup in Savognin ertönte in Italien in Riva del Garda am wunderschönen Gardasee für Alex Kaiser der Startschuss für die 30 Kilometer lange Strecke, gespickt mit 1600 Höhenmetern durch die traumhafte Region des Trentino. Wunderbar ausgewählt sind die Strecken für die vielen Teilnehmer auf den unterschiedlichen Längen, eingebettet zwischen dem Gardasee und den Dolomiten mit seinen schroffen Felsen. Den Blick über das Glitzern des Sees, den Esprit, den Style und die Lebendigkeit dieser einzigartigen Landschaft voll und ganz auf sich wirken lassen zu können, trotz der hohen Geschwindigkeit auf dem Mountainbike, bestätigte uns Alex mit seinem prima siebten Platz.

Empfohlen
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
BW_MeridaTeam_Logo_4c.png
96500-bike-box-II-1-247x300.png
96600-bikecaseII-side-1-247x300.png